Andreas Immler übernimmt Taktstock der Stadtkapelle Schongau

Für alle anwesenden Musiker und Ehrenmitglieder der Stadtkapelle Schongau war es eine besondere Jahreshauptversammlung 2019. Zwar standen keine Neuwahlen auf dem Programm, doch der Taktstockwechsel nach der 23-jährigen Dirigentschaft von Marcus Graf prägte die Tagesordnung der Versammlung.

Der Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr und die Entwicklung der Stadtkapelle lassen den 1. Vorstand Michael Horn positiv stimmen. Dank der intensiven Nachwuchsarbeit in den vergangenen Jahren zählt die Stadtkapelle mittlerweile etwa 80 aktive Musikerinnen und Musiker – davon 33 Jungmusiker!

Unter den exakt 100 Terminen inkl. Proben war das Schongau Classics unter dem Motto „Musical Highlights“ der absolute Höhepunkt mit 1.000 begeisterten Zuhörern in der ausverkauften Lechsporthalle. Ebenso durften die Musiker auf zwei wunderbare und gelungene Frühjahrskonzerte am vergangenen Osterwochenende unter der letztmaligen musikalischen Leitung von Stadtkapellmeister Marcus Graf zurückblicken. Er wurde dabei aufgrund seiner herausragenden Verdienste zum Ehrendirigenten der Stadtkapelle Schongau ernannt und übergibt nun seinen Taktstock und damit die musikalische Leitung an den neuen Dirigenten Andreas Immler.

Vorstand Michael Horn hat es treffend zum Ausdruck gebracht: „Andreas ist jemand, der in der Stadtkapelle groß geworden ist und dem man nicht erst erklären muss, was Lederhose und Polka sind“. Andreas Immler ist Musiklehrer an der Musikschule Pfaffenwinkel e.V. und Vollblutmusiker. Die Stadtkapelle ist ihm bestens bekannt und er bringt alle Voraussetzungen für seine neue Aufgabe als Dirigent mit. Der 1. Vorstand Michael Horn und die gesamte Stadtkapelle freuen sich auf den Tatendrang des zweifachen Familienvaters, dessen Ideen und eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Erstmalig wird Andreas Immler den Taktstock am Samstag, 18.05.19 auf dem Schongauer Marienplatz schwingen. An diesem Tag veranstaltet die Stadtkapelle zusammen mit der Stadtmusik Dübendorf aus der Schweiz eine gemeinsame Serenade (Beginn 18 Uhr, bei schlechtem Wetter in der Aula der Realschule).

Der fließende und geordnete Übergang zwischen Marcus Graf und Andreas Immler mit der damit verbundenen Einarbeitung wird von allen Beteiligten sowie Außenstehenden als äußerst positiv wahrgenommen. Dabei ist eines klar: Andreas Immler kann sich dabei auf die Unterstützung der Stadtkapelle verlassen. Es ist schön zu sehen, was die Musik bewegen und beflügeln kann.

Der neue Dirigent Andreas Immler gemeinsam mit Marcus Graf, der zukünftig im Trompeten- und Flügelhornregister musikalisch mitwirkt und somit der Stadtkapelle treu bleiben wird.